Permalink

0

Fred Vargas – Das Zeichen des Widders

fred-vargas-im-zeichen-des-widders-titelSpannung und Lesevergnügen in einem. Zwei Halbstarke überfallen einen alten Mann und erbeuten eine Tasche mit viel Geld aber auch einigen sehr beunruhigenden Gegenständen. Der alte Mann war kein harmloser Greis sondern eine Art Sektenführer, Voodoo-Meister, auf jeden Fall ein Mann der sich zu wehren weiß. Fred Vargas nimmt einen mit in die Welt der pubertären Sinnsuche, der Abgründe der Psyche und das alles kombiniert mit französischer Mentalität. Kommisar Adamsberg und sein kongenialer Gegenpart Danlard lösen einen Fall der anfangs einfach scheint, dann zur Lösung eines viel schlimmeren Serienverbrechens führt.

Comics sind eine eigene Welt. Ich bin mit Donald Duck aufgewachsen. Bunt, einfache Striche aber sehr professionell gemacht. Diese Zeichnungen sind künstlerisch, eigenwillig, teilweise grob gezeichnet und geben dem Text eine spezielle Note. Nicht mehr in der Vorstellung entstehen die Bilder zu den Figuren, nein, die Zeichnungen determinieren die Erscheinungen. Das ist ein Zwischending in der Reihung Buch – Comic – Film.

fred-vargas-im-zeichen-des-widders-zeichnung

Der Zeichner hat den Charakter Adamsberg – und auch die der anderen Protagonisten – gut getroffen. So hatte ich mir den Kommissar vorgestellt. Mit dem Schauspieler Jean-Hugues Anglade als Adamsberg in den Filmen konnte ich mich nicht so anfreunden. Aber in diesem Buch verleiht der Zeichner Baudoin dem komplizierten Menschen Adamsberg eine Gestalt die für mich sehr stimmig zu den Beschreibungen von Fred Vargas ist.

An die Schrift in Versalien muss man sich gewöhnen, aber ansonsten ist „Das Zeichen des Widders“ ein echter „Vargas“ und ein Muss für alle Krimi-Fans.

Permalink

0

Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker

Warum jetzt diesen Dürrenmatt gelesen? Weil es ein Zufall war. Ein Stapel Bücher, nie wirklich betrachtet. Unscheinbarer Einband, dunkel, schmales Taschenbuch. Ich weiß nicht genau, was meine Aufmerksamkeit erregt hat. Vielleicht der Name Dürrenmatt. Wobei die erste Assotiation „dürr“ und „matt“ war (Spässle). Einmal in die Hand genommen sah ich, dass es eine Schullektüre war, also irgendwann einmal Pflicht für jemanden. Der Richter und sein Henker. Na, da wollte ich es wissen. Vorweg genommen, dieses Büchlein ist weder dürr noch matt sondern eher saftig und stark. Ich möchte sogar sagen: es kann dich weiter bringen, es kann deinen  moralischen Leitplanken stärken und ausrichten.

duerrenmatt-richter-henker-titelEingepackt in eine Detektivgeschichte geht es um Gut und Böse. Es geht um das „benutzen“ von Menschen, es geht um die Frage, ob Verbrechen immer irgendwann (und auch per Zufall) aufgeklärt werden oder ob Verbrechen unerkannt bleiben können. Es geht um eine alte Wette und eine lebenslängliche Verfolgungsjagd. Dieser Horizont erwartet einen auf knapp 120 Seiten. Sprachlich ein Hochgenuss denn unter der Präzision eines Sprachgenies führt einen dieses Buch auch in die Zeit der 50iger Jahre führt. Das Auto wird „geführt“ und nicht gefahren, der Polizist ist ein „Kommisär“ und dann gibt es ganz starke Bilder: „Die Stadt lag da, eine weiße Muschel, das Licht aufsaugend, in ihren, Gassen verschluckend, um es nachts mit tausend Lichtern wieder auszuspeien, ein Ungeheuer, das immer neue Menschen gebar, zersetzte, begrub.“ Beeindruckend und lesenswert.

Es  ist herrlich wie Dürrenmatt den Konflikt zwischen wissenschaftlicher und eher intuitiver Kriminalistik beschreibt. Der alte Kommissar mit seinem Gespür sieht sich der Herausforderung der neuen „amerikanisch“ geprägten Polizeiarbeit gegenüber. Aus heutiger Sicht, durch CSI-geprägt und den Erfolgen der DNA-Analysen bewußt nimmt sich das schon fast altertümlich an. Keine Spurensicherung am Tatort aber gute Eingebungen. Macht nichts. Es ist Fiktion und an diesem Krimi wird der Fortschritt so brutal deutlich.

duerrenmatt-richter-henker-zeichnung

Das Buch ist nach wie vor hoch aktuell. Die moralischen Fragen, die Dürrenmatt aufgeworfen und diskutiert hat sind brennender denn je. Flüchtlinge, Umverteilung, Neo-Liberalismus, Privatsphäre um nur ein paar zu nennen. Alle diese Themen bedürfen höchst sorgfältiger Bearbeitung. Diese Themen müssen durch Gehirne wie das von Dürrenmatt gedreht werden um sie zukunftsweisend lösen zu können. Aber auch Gehirne wie die unseren, die an solchen Texten wachsen (können).

Permalink

0

Bad Aibling 09.02.2016: Störung im Betriebsablauf

Vorab mein Mitgefühl und Beileid für die Opfer und Hinterbliebenen des Zugunfalls am Faschingsdienstag 2016 in Bad Aibling. Ich möchte Laut geben denn dieser Unfall war absehbar. Weitere werden folgen.

Die mediale Aufarbeitung des Vorfalls beeindrucke durch gut inszenierte Bilder. Ein geschockter Verkehrsminister vor Rettungshubschraubern in den Nachrichten, der Brennpunkt in der ARD mit tastenden Expertenaussagen, der Wettlauf um die Enthüllung der Ursache…

stressfrei-mit-der-bahnDabei ist die Ursache ganz einfach: es war halt eine „Störung im Betriebsablauf“ und hinter der steckt immer „menschliches Versagen“. Ob das die „Verspätete Einfahrt in den Bahnhof“ oder das „Warten auf den Lokführer“ oder (tatsächlich gehört) die Verspätung wegen „verspäteter Abfahrt“ ist. Insbesondere bei “Die Bahn” hat sich breit gemacht die Fahrgäste einzulullen. Man meint mit wohlgeformten Tranceinduktionen die Fahrgäste im Gleis zu halten. Tatsächlich wirkt so eine Ansage aber auch einlullend auf den Ansager. Die Bahn investiert in Ausreden.

Wer Dummes quatscht wird Dummes tun.

Beispiel Neigetechnik: „… wegen Abschaltung der Neigetechnik hat der Zug Verspätung“. Naja, man hat der Sache genüge getan, hat erklärt und auch Ersatzteile bestellt (Regio-Oberfranken). Aber wegen der „verzögerten Lieferung“ und der sonstigen „Störungen im Betriebsablauf“ dauert es halt wieder länger. Der Sache wird nicht auf den Grund gegangen, den Fahrgästen wird bewußt der volle Fahrpreis abgeknöpft obwohl man weiß dass die Züge nicht pünktlich fahren können!

Das Management muss endlich Verantwortung übernehmen.

Es geht eine große Gefahr von dieser Dummpulver-Drüberschütten-Haltung aus. Die Ergebnisse kann man in Bad Aibling betrachten. Auch wenn die Züge nicht von “Die Bahn” waren. Die eigentlichen „Störungen im Betriebsablauf“ sind die menschlichen Versager, die sich diese Haltung zu eigen machen und anstatt die Probleme zu verbessen die „Durchwurstelparolen“ fördern.

„Qualitätsoffensive“ ist auch so eine Ansage. Ich warte schon auf die Durchsage im Zug: „wegen der Qualitätsoffensive gab es Störungen im Betriebsablauf“.

Permalink

0

5 Tipps für die Zusammenarbeit mit Freelancern

Sie kennen das: „Geht nicht“, „Dauert“, „Muss genauer spezifiziert werden“, „Keine Ressourcen frei“, „Kommt in Release 82.14“ – ich weiß nicht, wie viele gute und sehr gute Ideen durch solche Gedanken nicht realisiert worden sind. Ein Freelancer könnte helfen.

Freelancer - frei wie ein Vogel

Freelancer – frei wie Vögel aber sehr nützlich.

Projektarbeit bedarf in der Planungs- und Ausführungsphase der Präzision und Gewissenhaftigkeit. Als Führungskraft möchte man umsetzen, Ziele erreichen, Märkte erobern – schlicht gesagt: machen. Man wünscht sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unbefangen und unbelastet an Projekte herangehen. Sollte es Ihnen ähnlich gehen, dann ist die Zeit reif mit Freelancern zu arbeiten: come on and jump out – of the box.

So ein Projekt anzugehen, versetzt Sie in eine neue Situation: Sie bestimmen, welche Fähigkeiten und Talente Sie brauchen, welche Funktionen Sie möchten und wie Sie die Zusammenarbeit gestalten. Dabei lohnt es, die klassischen Projektmanagement-Tools wie „Scrum“ oder „Jira“ beiseite zu lassen. Das bringt Ihnen eine notwendige Veränderung der Perspektive:

1. Eine neue Sichtweise auf Ihre Projekte

Stellen Sie sich vor, Sie können Projekte vom Ende her denken. Erst einmal kein Gedanke an begrenzte Ressourcen, stattdessen denken Sie in Qualifikationen und Fähigkeiten: Was bräuchten Sie: Grafiker, Texter, Programmierer? Und was sollen diese leisten? Ein Layout gestalten? Eine Idee aufgreifen und texten? Eine Story programmieren? Und das frei von firmeninternen Scheuklappen und Tabus.

Mein Tipp: Suchen Sie in Verzeichnissen von Freelancer-Portalen. Dort finden Sie schnell Spezialisten und können sich über ihre Fähigkeiten und Referenzen informieren. Über die Bewertungen können Sie gleich die Leistungsfähigkeit und Qualität der Dienstleister einschätzen.

2. Eine neue Erzählung für Ihre Projekte

Unsere Umgebung prägt, wie wir über Projekte sprechen. Der Zuhörer bestimmt die Erzählung. Stellt man dem eigenen Team eine Idee vor, so ist die Erzählung schon geprägt. Sie setzen Dinge voraus und lassen wichtige Einzelheiten aus. Das ist normal, engt aber ein. Beschreibt man Projekte in der Cloud Außenstehenden, muss man anders erzählen.

Mein Tipp: Schreiben Sie Ihre Projektidee auf einem Freelancer-Portal aus.

Allein dass Sie Ihr Projekt für Außenstehende beschreiben, führt dazu, dass Sie Gedanken neu strukturieren.

3. Stimmung und Konkurrenzdenken in Ihrem Team

Teams brauchen Herausforderungen. Ziele ebenso wie Benchmarks. Und: Teams müssen lernen, bei der Erfüllung von Zielen zusätzliche Ressourcen zu generieren um den Projekterfolg zu sichern. Den Projektteilnehmern muss vermittelt werden, dass nicht nur die Umsetzung eigener Aufgaben wichtig ist, sondern dass der Erfolg des Projekts im Mittelpunkt steht.

Mein Tipp: Fördern Sie Ihre Mitarbeiter in diesem Sinne: Erfolg und Ergebnis managen.

Wenn es die eigenen Ressourcen nicht schaffen, dann lassen Sie die Projektaufgabe formulieren und ausschreiben. Das entlastet und fördert die Motivation, vielleicht sogar Reibung, die in diesem Fall aber besonders hilfreich ist.

4. Neue Gesprächspartner mit neuen Gedanken und Ideen

Freelancer eignen sich besonders gut für Programmieraufgaben oder für kreative Grafik-Arbeiten in den Bereichen Print und Web. Wegen der vielen Projekte für verschiedene Kunden aus anderen Branchen, verfügen gerade Freelancer über einen großen Erfahrungsschatz, der Ihr Projekt befruchten kann.

Mein Tipp: Kommunizieren Sie schnell mit Freelancern

Und zwar nur mit denen, die auf Ihre Projektausschreibung antworten. Fragen Sie nach Lösungsansätzen und weiter führenden Ideen. Sie werden erstaunt sein, woran Sie alles noch nicht gedacht haben.

5. Zugang zu einem neuen Netzwerk

Wir sind von der Lösung unserer Aufgabe immer nur ein paar Schritte weit entfernt. Bei der zunehmenden Komplexität der Arbeitswelt brauchen wir Expertenwissen und Spezialfähigkeiten. Eine Google-Suche bietet eine erste Orientierung. Ab einem bestimmten Punkt braucht man aber Experten – wenn auch nur zur Beratung.

Mein Tipp: Bauen Sie ein Freelancer-Netzwerk auf.

Mit jedem Auftrag, den Sie nach Außen geben, erweitern Sie auch Ihr eigenes Kompetenz-Spektrum. Jeder Kontakt führt zu den nächsten Kontakten und erweitert so auch Ihre eigene Lösungskompetenz.

Dass die Arbeit mit Freelancern auch noch Kosten sparen kann, ist ein angenehmer Nebeneffekt. Aber denken Sie daran: gute Freelancer verdienen gutes Geld, wie wir alle.

Permalink

0

TBS Caipirinha – FPV Wing Version 1.1

Mit der Mobius Action-Cam und eagletree-vector kam ich beim TBS Caipirinha auf 680 Gramm Fluggewicht. Das schien mir für die 2S-Variante doch viel. Glücklicherweise kann man am Frame sehr viel gestalten. Im Bausatz liegt saugend passendes Füllmaterial bei um die Ausschnitte für Akku, Empfänger, etc. auszugleichen, wenn man die Komponenten anders anordnen will. Also habe ich den Akku längs in die Spitze des Wings verbaut.

tbs-caipirinha-1-1-with-mobius-action-cam

TBS Caipirinha mit Mobius Action Cam – Akku längs

Ich habe die Änderungen so vorgenommen, dass ich jederzeit die Gopro-Variante realisieren kann. Also Akku wieder quer legen, meine Spezialschnauze abziehen und die GoPro montieren. Dauert genau 3 Minuten.

tbs-caipirinha-1-1-battery-mount

Akku in Flugrichtung – TBS Caipirinha

In dieser Ausführung wiegt der TBS-Caipirinha nur noch 609 Gramm und das macht sich sehr positiv bemerkbar. Die Steigleistung ist besser, Stromverbrauch niedriger und ich denke auch, dass die Flugzeit (noch nicht gemessen) nun deutlich länger ist.