Permalink

0

Factfulness – Buch mit hohem Erkenntniswert.

„Wer reich ist lebt länger“ – kann man beweisen. „Bildung ist der Trigger um die Bevölkerungsexplosion einzudämmen“. Kann man auch aus Daten erkennen. Wenn man die Daten hat – und wenn man sie richtig darstellen und interpretieren kann.

Factfulness - Buch von Hans Rosling

Factfulness – Buch von Hans Rosling

Das Buch Factfulness besteht aus der Darstellung von Daten und Entwicklungen auf unserer Welt und zeigt Wahrnehmungsprobleme auf sowie Lösungsmöglichkeiten. Daten richtig zu interpretieren ist eine Kunst für sich und der Autor zeigt die Verzerrungsmechanismen auf: von der „Dringlichkeit“ über „Verallgemeinerungen“ zum Problem der „geraden Linie“ erläutert er 10 Aspekte, die die korrekte Wahrnehmung und Interpretation von Tatsachen erschweren. Allein aus der Kenntnis dieser „Instinkte“ erwächst dem Leser ein Gefühl dafür wie man Nachrichten besser einordnen und bewerten kann. „Sehen was (tatsächlich) ist“ – so kann man das Leitmotiv dieses (Lebens-)Werkes beschreiben. Hans Rosling in Aktion:

Hans Rosling erläutert Daten

Hans Rosling erläutert Daten – klicken und Video anschauen.

Factfulness ist eine Mischung aus Sachbuch, Lehrbuch, persönlichen Erlebnisberichten und auch eine Art Lebensbeschreibung von Hans Rosling. Der Autor legt die Erkenntnisse seines Lebens strukturiert vor und untermauert dies oft mit rührenden Beispielen und Anektoten. So erzählt er die Geschichte einer Nonne in Afrika, die auf der einen Seite der Tür ein Poster des Papstes hat, auf der Rückseite ein Werbeplakat für Kondome.

Ein Buch für alle. Denn da wir alle täglich mit Informationen aus den (sozialen) Medien konfrontiert werden brauchen wir Filter und Maßstäbe wie wir gute Informationen bekommen. Und gute Informationen beruhen auf verläßlichen Daten. Besonders gilt dies aber für Entscheider.

Hans Rosling hat Datenquellen recherchiert und er hat insbesondere eine Art der Datenaufbereitung erfunden, die auch langsam stattfindende Veränderungen sicht- und verstehbar macht. Wir sind gut darin schnelle Veränderungen zu erkennen und kurzfristige Risiken abzuschätzen. Unser Gehirn ist aber offenbar nicht so gut darin langfristige Veränderungen richtig zu interpretieren. Rosling präsentiert gerade langfristige Veränderungen (Bevölkerungswachstum, Lebenserwartung, Armut, Kindersterblichkeit) sehr eindrücklich mit bewegten Zeitrafferdiagrammen. Ein umfangreiches Portfolio mit Präsentationen und Datendarstellungen findet man auf gapminder.org

Darüber hinaus hat er dem Leser durch die Benennung der Verzerrungs-Instinkte in unserem Gehirn eine Leitplanke gegeben mit der Nachrichten und Fakten gut eingeordnet und strukturiert hinterfragt werden können. Uns so ergibt sich daraus die Chance Daten emotionslos zu interpretieren. Und siehe da, die Welt stellt sich weniger „furchtbar“ dar als es uns die täglichen Schlagzeilen vermitteln. Das Leben kann ein wenig „leichter“ werden.

In seinen TED-Vorträgen hat Rosling Millionen von Menschen erreicht und deren Weltbild verändert. Je mehr Menschen auf Daten gestützte Entscheidungen treffen, desto besser für uns alle. Gerade in Zeiten der „Fakenews“ und einer immer ausgefeilteren „Manipulationsindustrie“ brauchen wir Sachverstand und Daten. Dazu hat die Arbeit von Hans Rosling beigetragen und das Buch tut es auch. Hans Rosling ist im Februar 2017 verstorben, unvergessen aber seine Vorträge:

Hans Rosling - TED Talk

Hans Rosling – TED Talk – klicken und anschauen!

Eine wichtige Erkenntnis für mich aus diesem Buch: man muss sich wappnen. Die Dinge sind nicht so offensichtlich und oft auch nicht so dringlich wie sie in den Medien dargestellt werden. Die Tagesschau ist immer 15 Minuten lang. Egal was auf der Welt passiert. Und wenn einmal nichts „Großes“ passiert, dann gibt es halt einen Bericht über einen Busunfall in irgend einem abgelegenen Teil der Welt. 15 Minuten Aufregung, Sensation und Drama ist immer. Aber: ist es immer relevant?! Die wirklich wichtigen Entwicklungen scheinen langsamer und ohne Sensation vor sich zu gehen. Also: Vorsicht bei Drama, Konzentration und genaue, Verzerrungen ausschließende Betrachtung der wichtigen Fragen. Dann erst entscheiden. Das Buch Factfulness ist eine große Hilfe dabei. Wegen der Daten und auch wegen der Enthüllung der „Instinkte“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.