Permalink

1

Wir, die Kinder im Netz – Spiegel- oder Zerrbild?

Selbstbild und Fremdbild! Schein und Wirklichkeit. Geht manchmal zusammen – nicht oft. Mich bewegt grad das Essay von „Piotr Czerski: Wir, die Netz Kinder“. Das liest sich so aufgeklärt, so süß, so modern, so himmelblau…
Blauer Himmel
Ich finde den Beitrag unglaublich wichtig, da er die Wahrnehmung der jungen Generationen ausdrückt. Und gleichzeitig halte ich ihn für gefährlich, weil er übertüncht und schönmalt. Die Relität hat (mindestens) eine zweite Seite:
Sonne im Nebel
„Alles wird (von selbst) gut“. Zwei Texte, ein Selbstbild und ein Realitätscheck:

Piotr Czerski: Dichter, Philosoph
Wir, die Netzkinder

Wir wissen, dass wir die benötigten Informationen an vielen Stellen finden werden, wir wissen, wie wir an diese Stellen gelangen und wir können ihre Glaubwürdigkeit beurteilen. Wir haben gelernt zu akzeptieren, dass wir statt einer Antwort viele verschiedene Antworten finden, und aus diesen abstrahieren wir die wahrscheinlichste Version und ignorieren die unglaubwürdigen. Wir selektieren, wir filtern, wir erinnern – und wir sind bereit, Gelerntes auszutauschen gegen etwas Neues, Besseres, wenn wir darauf stoßen.

Renate Köcher: Marktforscherin
DIE WELT vom 18.04.2011

Unter 30-Jährige nutzen das Internet intensiv, aber in hohem Maße für oft sehr banale Kommunikation, für die Information dagegen oft nur oberflächlich und hochselektiv. Das Internet erzieht dazu, sich nur dann Information zu holen, wenn man sie braucht, und entsprechend auch nur die Information abzurufen, für die man sich von vornherein interessiert. Dadurch entwickelt sich das Interessenspektrum bei vielen nicht mehr so breit, wie das früher der Fall war. (…) Weil wir in unseren Untersuchungen ganz klar sehen, dass dies zu einer schlechteren Allgemeinbildung und einem geringeren Fundament an Wissen führt, in das man Ereignisse einordnen kann.

I think about it… und bin mir noch nicht sicher, was ich für „wahr“ halten soll. Und du/Sie?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.