Permalink

0

Verschwörung im Auftrag von Die Bahn – die Wanderbahn

Wir Zugreisende hören pausenlos von der „Störung im Betriebsablauf“ und manche glauben das auch. Aufgepasst, hinter dem Chaos steckt ein diabolischer Plan, eine hidden Agenda, reaktionäre Kräfte, eine Verschwörung, die uns in die Versklavung treiben will. Die Mächtigen bei „Die Bahn“ entscheiden über unser Leben, über Ankommen und Abfahren und delektieren sich an der Vernichtung von Produktivität und Lebenszeit. Auch die Zerstörung von Kapital und Motivation gehört zu den geheimen Absichten. Hier der Beweis, ein unachtsamer Mitarbeiter hat wohl versehentlich geleaked.

Die Wanderbahn im Auftrag von Die Bahn

Entschleunigung ist das wahre Ziel von Die Bahn. Realisiert durch Reduktion von Personal, Einsatz von unqualifizieren Deppen im Management, mangelhaften Systemen (Neigetechnik), logistische Meisterleistungen (Güterzügen Vorrang gewähren) und dann die perfideste aller Maßnahmen: die Entschuldigung. Das hat was von Orwells 1984: Die Leute quälen und dann zum Hohn eine „Entschuldigung“ hinterher schieben. Großes Kino! Leute, seid wachsam!

(geschrieben im Zug von Hof nach Nürnberg im Jahre 2010 (20.12.2010, 06:29 theoretische Abfahrt), mit ausgeschalteter Neigetechnik hinter einem Güterzug herzuckelnd und aufgelaufenen 41 Mintuen Verspätung)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.