Permalink

0

Bad Aibling 09.02.2016: Störung im Betriebsablauf

Vorab mein Mitgefühl und Beileid für die Opfer und Hinterbliebenen des Zugunfalls am Faschingsdienstag 2016 in Bad Aibling. Ich möchte Laut geben denn dieser Unfall war absehbar. Weitere werden folgen.

Die mediale Aufarbeitung des Vorfalls beeindrucke durch gut inszenierte Bilder. Ein geschockter Verkehrsminister vor Rettungshubschraubern in den Nachrichten, der Brennpunkt in der ARD mit tastenden Expertenaussagen, der Wettlauf um die Enthüllung der Ursache…

Permalink

0

„Die Bahn“ ist in „Die Zeit“ „Die Wahn“

Ich hatte diesen Artikel – mit sarkastischen Bemerkungen – schon fertig, als ich von dem Zugunglück in Sachsen-Anhalt am 29.01.2010 erfuhr. Dieses Unglück macht einmal mehr deutlich, wie wichtig es ist die Bahn auf ein besseres Geleis zu heben. Bahnfahren ist lebensgefährlich.

Permalink

0

Verschwörung im Auftrag von Die Bahn – die Wanderbahn

Wir Zugreisende hören pausenlos von der „Störung im Betriebsablauf“ und manche glauben das auch. Aufgepasst, hinter dem Chaos steckt ein diabolischer Plan, eine hidden Agenda, reaktionäre Kräfte, eine Verschwörung, die uns in die Versklavung treiben will. Die Mächtigen bei „Die Bahn“ entscheiden über unser Leben, über Ankommen und Abfahren und delektieren sich an der Vernichtung von Produktivität und Lebenszeit. Auch die Zerstörung von Kapital und Motivation gehört zu den geheimen Absichten. Hier der Beweis, ein unachtsamer Mitarbeiter hat wohl versehentlich geleaked.

Permalink

6

Die verbale Karriere einer Verspätung

Ich bin Zugfahrer, Miteigentümer der Deutschen Bahn (als Bundesbürger ist man das), Kunde der Bahn und leidenschaftlich an Sprache interessiert. Und deshalb ärgert mich der Umgang der Bahnmitarbeiter mit unserer Sprache so sehr. Ein Beispiel: 19.10.2010 Franken-Sachsenexpress 06:31 von Hof nach Nürnberg. Die Ansagen lauteten:

  • In Hof: Wegen Störungen im Betriebsablauf haben wir Verspätung.