Permalink

1

Space-Pro 3.35 von HKM: Update 2008

Wegen der Umstellung auf die Robbe/Futaba FX30 habe ich meinen Space-Pro einer Generalüberholung unterzogen. Bei der Gelegenheit habe ich auch die Akkusituation verbessert. Der Graupner Lipo 3.200er kam raus und nun sind 2 Kokam 2.100 mit 30C im Rumpf. Jetzt hat der SpacePro richtig Feuer! (In dieser Konfiguration kann man auch 2 Hacker 2.500-Akkus einbauen)

Die Servos habe ich unter der Flächenauflage liegend eingebaut. Die zwei „Airtronic 947617 Micro High Speed Metal Gear“ passen gut rein und machen einen sehr robusten Eindruck; schnell und stellgenau.

Festigkeitsprobleme sind durch die Aussparung nicht zu erwarten. Der Rumpf ist an der Stelle kohleverstärkt und sehr hart. Für meine Ansprüche genügt das völlig. Die Robbe/Futaba FASST-Technolgie funktioniert wie in meiner Mini-Ellipse einwandfrei. So macht der Space-Pro noch mehr Spaß.

1 Kommentar

  1. Pingback: Space-Stingray von HKM « HHohenberger’s Weblog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.