Permalink

1

Minimoa am Himmel über Oberfranken

Es gab einmal einen FMT-Titel mit 3 Minimoas. Die Erbauer standen stolz daneben und hatten die Modelle auf die Flächenspitzen gestellt (Für den Fall, jemand hat dieses Heft noch, bitte melden). Dieses Foto hat mich schwer beeindruckt und immer mal wieder habe ich mit einer Minimoa geliebäugelt. In der Modell (1/2009) war dann ein Baubericht über die „chinesische“ Minimoa (ANYANG LANYU MODEL CO.,LTD 1/4 Minimoa) mit 4,20m Spannweite, die im Vertrieb bei Stauffenbiel war. Also, Onlineshop angeklickt: nur noch 2 Modelle vorrätig – und dann habe ich die Minimoa bestellt. Es kam eine riesige Kiste und hier die Ausbeute des ersten Zusammensteckens.

Minimoa ausgepackt

Meine Modelle brauchen immer ein paar Jahre ;-). Aber die Minimoa hat „nur“ vom Frühsommer 2009 bis zum Februar 2010 gebraucht bis sie in die Luft kam. Das ist dann doch mehr Arbeit als gedacht und da ich noch nie ein so großes Modell gebaut hatte wollte und sollte doch gut überlegt gebaut werden. Glücklicherweise war der Winter 2010/2011 über die Weihnachtsfeiertage so streng, dass genügend Zeit für die Bastelarbeiten war.

Minimoa, die Haube ist drauf...

Minimoa, fast fertig im Keller...

Ausrüstung:

  • 2x Dymond DS 9500 BB MG digital (Qerruder)
  • 1x Dymond DS 9500 BB MG digital (Seitenruder)
  • 1x Graupner DES 678 BB MG(Höhenruder – in der Flosse verbaut)
  • 2x Hitec HS 125 MG (Störklappen)
  • 1x Futaba Empfänger R-617
  • 1x Dymond Regler Smart PROFI  100 BEC
  • 1x Dymond Motor AL 6364
  • 1x Freudenthaler 23×11 Luftschraube
  • 4x Lipo 3s 2.200 mAh zu 1x 6S 4.400 geschaltet.
  • 1x 3.300 mAh NiMH Akku für Empfänger

Ich habe in die Rumpfspitze einen Elektromotor eingebaut. Das ist einfach praktisch. Gewicht braucht das Modell sowieso vorne und im Flug ist davon nichts mehr zu sehen. Ich baue jetzt noch einen Spinner und dann kann man gut und alltagstauglich fliegen. Die Minimoa hatte ihren Erstflug am 26. Februar 2011 und hier ist das Video:

Qualitätsmäßig hat die Minimoa von Lanyu schon noch Reserven. Konstruktion und Bau sind ok. Die Festigkeit könnte an manchen Stellen besser sein (Querruder, Außenflügel) und man hätte viel schöner verschleifen können. Ein bis zwei Stunden Mehrarbeit hätten da viel bewirkt. Aber für den Preis ist die Minimoa allemal ok..

Minimoa nach Erstflug 2011

MiniMoa - Eigenbau-Spinner

MiniMoa Spinner von Vorne

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.