Permalink

3

MIA Micro Flight S300 für Blade mSR

Der Blade mSR hat zwischenzeitlich viele Fans und es ist auch ein tolles Helimodell. Blade mSR ist problemlos im Wohnzimmer zu fliegen und nahezu unkaputtbar. Und: er vermittelt Hubschraubergefühl weil das Modell sehr agil ist. Insgasamt eine superrunde Sache. Wenn da nicht…

Blade mSR sieht eben wie ein typischer Modellhubschrauber aus. Und diese Hauben haben mir noch nie gefallen. Natürlich macht das aerodynamisch Sinn und verlängert die Flugzeit. Aber für mich muss ein Heli wie ein Heli aussehen. Und ich bin fündig geworden:

Blade mSR mit Rumpf Hughes Schweizer S 300Das ist mein Blade mSR mit einem Rumpf von MIA Micro Flight nach dem Vorbild der „Hughes Schweizer 300“ (S 300). Die Huges Schweizer 300 ist ein weit verbreitetes Heli Arbeitstier und wird auch als „fliegendes Auge“ für Polizisten in USA eingesetzt. Und die Burschen lassen es richtig krachen:

Der Bausatz von MIA Micro Flight besteht aus Teilen, die aus einer GfK-Platte geschnitten sind, Alu-Röhrchen, und ein paar Kleinteilen. Die Passform ist grenzwertig. Ich habe zwei Kits gekauft und die Qualität war sehr unterschiedlich. Aber was soll’s. Geändert habe ich die Akkuhalterung. Ich habe die Haube etwas nach vorne und unten gesetzt und dadurch kann der Akku von unten in der Haube verschwinden. Schwerpunktmäßig haut das, auch mit 150iger Akkus gut hin.

Schweitzer S 300 Rumpf für E-flite Blade mSR

Blade mSR fliegt natürlich als S 300 anders als in der Schmalhaubenvariante. Viel mehr wie ein Hubschrauber, träger aber stabiler. Und braucht auch deutlich mehr Strom. Die breite Haube und das Mehrgewicht machen sich hier bemerkbar. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit den 150iger Redpower Akkus gemacht (Modellbau Winands).

Blade mSR mit Rumpf Hughes Schweizer S 300 und Akkus

Es ist halt ein Hubschrauber, der jetzt in unserem Wohnzimmer herumwirbelt und die Aufmerksamkeit unserer Katze ist mir immer gewiss. 😉 Ich würde nicht mehr wechseln wollen. Bestellung über die WebSite von MIA Micro Flight und dann dauert es 3 Wochen. Und dann meldet sich der Zoll. Ist eine bürokratische Prozedur aber insgesamt lohnt es sich.

3 Kommentare

  1. Hallo Hermann,

    sehr schöner Umbau! Gefällt mir sehr gut! Bin gerade am Überlegen mir ein solches Gehäuse zu kaufen. Die Preise sind ja ganz schön happig 🙁 Vorallem die Portokosten.

    Kannst Du mir noch was zu dem Gewicht bez. Mehrgewicht des Heli sagen? Wie lange fliegt das Teil mit den 150mA Akkus?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen

    Gruß

    Eliahs

    • Hermann Hohenberger 1. März 2011 um 9:33 Antworten

      Hallo Eliahs, der Heli wiegt ohne Akku 27 Gramm, mit Akku 31 Gramm. Und man kann gut 4 Minuten fliegen. Wahrscheinlich etwas länger, aber ich habe 4 Minuten am Sender eingestellt und stresse die Akkus nicht zu sehr. Viele Grüße, Hermann

  2. Hallo Hermann,

    Weisst Du wo Mia micro flight seinen Sitz hat ?

    War Du zufrieden mit der Lieferung und dem Service ?

    Gibt es auch Händler in Deutschland oder Europa ?

    Da mann ja zum Versand dann noch Zoll und Steuer zahlen muss.

    Vielen Dank schon im Voraus für eine Antwort.

    Viele Grüsse Géza

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.