Permalink

0

Ehh Dschabbaddabrödtschn.. in der Bahn

Hallo Hartmut, alter Mehdorn, liebe Mitbürger! Isch habe da mal noch eene Fraache zu den Ansagen, denn Bahnfahren ist einfach irgendwie die Hädde. Die Ansagen sind ja, wie man in diesem Blog lesen kann, schon inhaltlich und semantisch grenzwertig (Zugfolge) aber auch lautmalerisch werden Höchstleistungen erzielt. Viele „Schprescher“ die da reden dürfen sind wohl aus Sachsen. Die kriegen das mit dem „ch“ nicht gebacken. Bitte richtig verstehen: ich finde Lokalkolorit wirklich prima und liebe meine Mitbürger wie mich selbst. Aber manchmal ist es einfach neben der Kappe. Highlights:

* Aussschdieg in Fahrdtrischdtung rechdtsssch…
* Münschbersch  (den Ort gibt es nicht, der heißt Münchberg)
* Dschabbaddabrödtschn.. 

Das ist Comdy, Realsatire, passt nicht zum Börsengang, eher zu den „zwofufftssch Strafzoll für den Fahrkartenkauf“ oder wie der Sachse sagt: „gehdt gooor nie…“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.