Permalink

0

DB dechiffriert: Verzögerung im Betriebsablauf

Der Satz „Verspätung wegen Verzögerung im Betriebsablauf“ kann bedeuten, dass die Kupplung zwischen den Triebwägen nicht öffnet bzw. entkuppelt. O-Ton Zugführer: „… das Sch…Ding geht wieder nicht“ (gehört am 05.09. 15:48 Nürnberg -> Hof). Zum Hintergrund. Diese Kupplung ist extrem empfindlich und verursacht seit Jahren „Verzögerungen im Betriebsablauf“ – also konkret: vergeudet Lebenszeit der Reisenden. Aber offenbar ist es billiger Zeit (die wir definitiv nicht ersetzen können) zu verplempern, als ordentliche technische Arbeit zu leisten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.